INTEGRALE ARCHITEKTUR

.. vielleicht auch Ihr Weg zum NearlyZeroEnergieBuilding, wir beraten Sie gerne mit unserem integralen Planungsansatz bei der Erfüllung von Immobilienträumen als neu errichtetes Gebäude oder auch bei der Umgestaltung in bestehenden Gebäuden!

Hinweis: Die Definition als NearlyZeroEnergieBuilding (NZEB) wählen wir bewusst unabhängig von den sonst gebräuchlichen Gebäudelabels wie 'Passivhaus', 'Effizienzhaus' oder Niedrigenergiehaus! alle Labels haben ihre Vor- und Nachteile, aber unser Anspruch ist es - Gebäude gemeinsam mit den späteren Nutzer so weit es nur möglich ist zu optimieren, und das unabhängig von teilweise sehr strikten Vorgaben durch die Labels. Für uns steht immer noch der Mensch mit seinen jeweils individuellen Bedürfnissen im Mittelpunkt!

Unser integrale Planungsansatz ist ein Verfahren, das das Gebäude als eine Einheit zu betrachte, einschließlich seiner technischen Ausrüstung, seiner Umgebung und für seine gesamten Lebenszyklus (Planen-Bauen-Nutzen-Umnutzen-Rückbauen). Dies kann aber nur umgesetzt werden, wenn alle an der Planung beteiligten im Projekt interdisziplinär kooperieren und weitreichende Entscheidungen gemeinsam von Anfang an vereinbaren, um dies zu gewährleisten zu können sind wir hier federführend dann der Ansprechpartner für den Bauherren und integrieren die fachlichen Planungen in das mit dem Bauherren entwickelte Gesamtkonzept. Diese BERATUNG hin zum NearlyZeroEnergyBuilding sollte so früh wie nur irgendwie möglich in die Überlegungen zum Traumhaus in Anspruch genommen werden, je früher die vielen Bereiche mit in die Überlegungen integriert werden, um so effizienter ist nachher das Endprodukt im Hinblick auch Kosten, Termine und Qualität!

Der integrale Planungsansatz betont die Iteration des Designs (Architektur) im Frühstadium des Projektes durch die Integration der Konzepte für Energieversorgung und der technischen Gebäudeausstattung werden nicht nach der architektonischen Gestaltung in das Gebäude geplant, sondern sind von Anfang an ein integraler Bestandteil des Gebäudedesigns!

Ein motivierter und entschlossener Ansatz, ein hocheffektives, hocheffizientes und nachhaltiges Gebäude auf die Bedürfnisse der darin lebendende Menschen zu planen, bedarf in vielen Punkten neuer unkonvetioneller Denkansätze, eine standardisierte Planung ist hier nicht möglich. Der Weg zum NearlyZeroEnergyBuilding ist nur durch eine individuelle PLANUNG möglich.

Kontinuität der Qualitätssicherun bedarf einer kontinuierliche Überprüfung der Entwurfsziele seitens eines qualifizierten Baumanagements, was alle Aspekte der Planung gleichermaßen berücksichtigt, strukturelle Veränderungen und externe Beeinflussungen über den Verlauf des gesamten Planungs- und Bauprozesses hin und während der Anfangsphase des Gebäudebetriebs im Sinne des Projektziels korrigiert und steuernd eingreift! Das kann nur erfolgen, wenn die BAULEITUNG das Prinzip des NearlyZeroEnergyBuilding selbst verinnerlicht hat.

www.beratung-planung-bauleitung.de

Die Integration von Spezialisten (Fachplanern für die Spezialgebiete Energieeffizienz, SiGeKo, Projektsteuerung (Kosten-Termine-Qualitäten), Brandschutz, Schallschutz, Tragwerksplanung, ...) erst in einem späteren Stadium der Planung oder  erst im Bauablauf verringern die Chancen das ursprünglich definierte Ziel des Bauherren zu erreichen! Wenn Bauherr  und Planer, oftmals als erster Ansprechpartner der Architekt sich bereits über eine (oft suboptimale) Lösung geeinigt haben.

"Wo man ihm ein Rätsel schenkt, steht der Ingenieur und denkt" .. 'Vorausdenken ist Planen!'

(C) JASCHKE [2005-2020] | 16.09.2020